Doris Widmer

Behörden News

Die Kirchenvorsteherschaft trifft sich in der Regel alle 2 bis 3 Wochen. Die Entscheide werden auf der Homepage, im Kirchenboten und im Schaukasten auf dem Kirchenareal unter «Notizen aus der Kirchenvorsteherschaft» veröffentlicht.

Notizen aus der Kirchenvorsteherschaft
Sitzung vom 12. Januar 2022
(nächste Sitzung am 2. Februar 2022)

Projektstelle
Tabea Luginbühl muss im Sommer 2022 kein Sozialpraktikum absolvieren, weil sie die nötigen Kompetenzen durch die Erstausbildung mitbringt. Der Mitarbeiterkonvent möchte ihre Anstellung in der Zeit von August bis Oktober 2022 auf 100 % erhöhen und Tabea Luginbühl mit einem Projekt betrauen.

Beschluss: Die KIVO nimmt die Kosten für die befristete Stellenerhöhung ins Budget auf. Sie will aber vom Konvent das mit Tabea Luginbühl konkretisierte Projekt zur Genehmigung vorgelegt bekommen.

Budget 2022, 2. Lesung
Die KIVO genehmigt das Budget zuhanden der Kirchgemeindeversammlung, welches einen vertretbaren Aufwandüberschuss aufweist. Die Zahlen des detaillierten Voranschlags sind für die Betroffenen nachvollziehbar.

Alternativer Gottesdienst / Corona-Pandemie
Im kommenden Monat bietet die KIVO Hand für einen abendlichen Gottesdienst mit Austauschrunde. Eingeladen sind in erster Linie Personen ohne Zertifikat. Behördenmitgliedern und Mitarbeitenden der Kirchgemeinde ist es wichtig, die Befindlichkeit wahrzunehmen.

Reglement Baukommission
Die KIVO genehmigt das überarbeitete Reglement. Es entspricht jetzt den aktuellen Gegebenheiten und das Offertwesen wurde genauer definiert.

Anonyme Spende
Kurz vor Weihnachten durfte die Gemeindeleitung eine Spende von 50‘000 Franken entgegennehmen. Auf Wunsch der schenkenden Person soll das Geld vor allem für Aktionen und Massnahmen eingesetzt werden, welche die Vertiefung des Glaubens fördern, insbesondere auch bei Jugendlichen. Die KIVO ist dankbar für das grosse Vertrauen, das diese Person in die Evangelische Kirchgemeinde Wil setzt.

Nachfolge Kirchenvorsteherschaft / Geschäftsprüfungskommission
Wenn sich keine Nachfolge für das Handlungsfeld Finanzen in der KIVO abzeichnet, wird eine Interimslösung ins Auge gefasst. Für die GPK ist eine Kandidatur angekündigt. Somit wäre noch ein Sitz vakant.

Zusammengestellt von Ursula Bürge
Dokumente
Bereitgestellt: 14.01.2022    Besuche: 4 heute, 167 Monat