Suppenzmittag

Kontakt: Max Schoch, Sozialdiakon