Ursula Möck

Wiler Suppenzmittag im Rahmen der Bfa-Kampagne 2018

HEKSFoto_Präsentation_13620<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-wil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1089</div><div class='bid' style='display:none;'>7308</div><div class='usr' style='display:none;'>19</div>

"Werde Teil des Wandels: Gemeinsam für eine Welt in der alle genug zum Leben haben." lautet das diesjährige Motto von Brot für alle und Fastenopfer. Wir unterstützen Projekte zur Trinkwasserversorgung in Äthiopien, mit dem Erlös vom:

Suppenzmittag am Samstag, 10. März, ab 11.30 Uhr im evang. Kirchgemeindehaus und

ökum. Zmittag mit Penne am Sonntag, 18. März, ab 11.30 Uhr im kath. Pfarreizentrum
Äthiopien gehört zu den ärmsten Staaten der Welt. 80% der Bevölkerung leben auf dem Land. Mit dem HEKS Landprogramm wird Menschen im ländlichen Raum der Zugang zu lebensnotwendigen Ressourcen wie Wasser, Boden und Saatgut ermöglicht. Durch die Vermittlung von Wissen über die nachhaltige Bewirtschaftung und in der Zusammenarbeit mit regionalen Partnerorganisationen leisten diese Projekte "Hilfe zur Selbsthilfe".

Leisten wir mit einer grossen Tischgemeinschaft, bei feiner Gersten- und Rüeblisuppe, Hotdog und Kuchen einen Solidaritätsbeitrag für die Menschen in Äthiopien. Die Lismerstube bietet Geschenk- und Handarbeitsartikel zum Verkauf an. Auch dieser Erlös ist zugunsten der Projekte.

Gerne nehmen wir Kuchenspenden entgegen.

Bitte vormerken: Am Sonntag! 18. März. ab 11.30 Uhr findet der ökum. Zmittag mit Penne an verschiedenen Saucen, Hotdog und Kuchen im kath. Pfarreizentrum statt.


Projektinfos hier:
Bereitgestellt: 21.02.2018     Besuche: 41 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch