Wenn der Präsi tätowiert und die Mesmer die Mörder sind..

Der Präsi präsentiert sein Tatoo (Foto: Markus Graf)

...dann wird am Mitarbeiterfest ein Krimidinner gespielt.

Die Mitarbeitenden der Kirchgemeinde hatten keine Ahnung und waren auf einmal mitten in einem Kriminalfall.
Markus Graf
Nach dem Apéro ging es im festlich gedeckten Saal des Kirchgemeindehauses direkt zur Sache. Es musste gemeinsam geklärt werden, wieso Alfred Osterwald, der Marketingverantwortliche eines Pharmaunternehmens gestorben ist.

Alle Mitarbeitenden schlüpften in eine Rolle und erhielten die unterschiedlichsten Hinweise.
Zwischen den Spielrunden wurde das Essen vom Gastro-Team des Sportpark Bergholz serviert. Kurz vor dem Dessert war dann klar, dass die Mörder diejenige Rolle war, welche zufälligerweise von den beiden Mesmer gespielt wurde. Wahrscheinlich weil es in diesem Spiel keinen Gärtner gab...

Hier die Bilder zum unterhaltsamen Abend:
Bereitgestellt: 06.11.2022