Markus Lohner

Abschied ohne Abschied? Trauerseminar ab Juni

Licht am Horizont (Foto: Kirchenweb Bilder)

Licht am Horizont (Foto: Kirchenweb Bilder)

Fünf Abende für Menschen, die lernen müssen, mit dem Verlust einer nahe stehenden Person zu leben.
Markus Lohner
Die katholische Pfarrei Wil und die evangelische Kirchgemeinde Wil bieten für Menschen in einer Trauersituation einen Kurs an, der die Möglichkeit bietet, sich mit der eigenen Trauer auseinander zu setzen.

Einen lieben und nahestehenden Menschen zu verlieren, ist eine tiefe Zäsur im Leben. Ein Platz bleibt für immer leer, ungewollte Stille breitet sich aus. Vieles verliert seinen Sinn. Zu alledem kommt vielerorts noch, dass die Pandemie zwang, früher als erwartet Abschied nehmen zu müssen und die Gelegenheit nahm, in gewünschter Form Abschied zu nehmen.
Trauer ist sehr vielschichtig und in Coronazeit noch vielschichtiger. So schwer sie auch ist, in ihr liegen ein Weg und eine Antwort auf einen Verlust. Das Trauerseminar bietet an fünf Abenden darum die Möglichkeit, sich mit der eigenen Trauer und den verschiedenen Erfahrungen auseinander zu setzen. Dies geschieht durch Reflexion, Erfahrungsaustausch mit anderen Menschen in einer ähnlichen Situation, durch Inputs u.v.m.


Beginn: 09. Juni 2021 (weitere Abende: 16.06.21, 23.06.21, 30.06.21, 07.07.21)

Ort: Kath. Pfarreizentrum, Raum Gallus, 1.OG, Lerchenfeldstr. 3, 9500 Wil

Kosten: SFr. 250,-- (incl. Kursunterlagen, Getränke)

Referent: André Böhning, Systemische Trauer- und Verlustbegleitung, Supervision und Coaching. Seelsorger in der Psychiatrie St. Gallen Nord.

Information und Anmeldung bei: André Böhning, Zürcherstr. 30, 9500 Wil, 071 913 13 01, andre.boehning@psgn.ch.

Weitere Informationen und Anmeldetalon finden sie auf dem Flyer.
(bitte Dokument anklicken)
Bereitgestellt: 01.03.2021