Christoph Casty

Konflager 2021 - der Dienstag

Erlebnislauf (Foto: CC)

Wir nehmen es gemütlicher und erleben mehr als wir erwarten konnten
Christoph Casty
Heute darf es gemütlicher zu und her gehen und auch besinnlicher. Bereits am Morgen erinnert uns Thierry, dass zum Leben nebst der Dankbarkeit auch Verantwortungsbewusstsein gehört. Das soll einem aber nicht wie eine schwere Last erdrücken, sondern mit dem älter werden mitwachsen.

Das folgende Programm trägt sicher dazu bei. Wir nennen es ‚Männer-Frauenrunde‘. Die Jungs besprechen unter sich Fragen, die sie aufschreiben und den Girls bringen und umgekehrt. Und so gehen eine Stunde lang Fragen und Antworten hin und her, die zum gegenseitigen Verstehen helfen und den Respekt stärken.

Damit wir am Abend fit sind und der Referentin gut zuhören können, gibt es eine Siesta, die nicht wenige für eine Mütze voll Schlafen nutzen. Dann aber ruft wieder das Volleyballfeld.

In der zweiten Nachmittagshälfte kommen die Start-Upler zum Zug, das sind die 8 letztjährigen KonfirmandInnen, die KonfleiterInnen werden wollen. Sie haben einen Erlebnislauf vorbereitet, den die anderen LagerteilnehmerInnen in den Lagergruppen absolvieren. Für einmal kein Wettbewerb und kein Wettrennen, sondern ein gemütlicher Postenlauf mit ernsthafte Gesprächsthemen zum Lagerthema „Läbe“: Von Berufswünschen, Naturbezug, über die Familiensituation bis zu Glaube und Mobbing. So können alle an sich spüren, wo der Schuh drückt und wo es super läuft, was man bei Gott ablegen kann und wofür zu danken ist. Leider sind auch alle Mücken mit dabei und zerstechen unsere Beine.

Um Acht Uhr begrüssen Lara und Cyrill eine besondere Gästin; Beatrice Hauser von der Mission am Nil. Sie erzählt uns aus ihrem spannenden Leben, das sie durch das Tal einer schlimmen Drogenkarriere bis in die Hochebenen von Äthiopien führte, wo sie viele Jahre eine Augenklinik leiten durfte. Ein Abend, der uns im Herzen berührt und uns die Gewissheit gibt: Gott gibt keinen Menschen auf.
Bereitgestellt: 23.07.2021     Besuche: 134 Monat