Ursula Möck

Erfolgreicher Suppentag der Evangelischen Kirchengemeinde Wil

Checkübergabe 2<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-wil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1146</div><div class='bid' style='display:none;'>8280</div><div class='usr' style='display:none;'>19</div>

Der Suppentag zugunsten des St.Gallischen Hilfsvereins SGHV ergab einen Erlös von 2418 Franken. Kürzlich fand die Checkübergabe statt.
Ursula Möck
SGHV-Präsident Hans Peter Hug und Bereichsleiterin Wohnen ambulant des SGHV, Anita Eichmann, nahmen dankend den Erlös des Suppentages der Evangelischen Kirchgemeinde Wil durch Diakonin Ursula Möck Zuber entgegen. Mit dem Geld werden die Angebote der Wohnbegleitung und der Psychiatrischen Spitex des SGHV mit Sitz in Wil unterstützt.

Für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung bietet der St. Gallische Hilfsverein eine breite Palette an Angeboten. Wichtigstes Ziel: Betroffene bei der Entwicklung neuer Perspektiven zu unterstützen. Der SGHV ist ein sicherer Bezugspunkt zwischen Klinikaufenthalt und langfristigem Setting, seine Angebote sind niederschwellig und massgeschneidert und im Kanton St.Gallen lokalisiert. Er bietet kollektives Wohnen (Wohngemeinschaft Ahorn), ambulantes Wohnen (Wohnbegleitung und Psychiatrische Spitex) und Tagesstruktur in den Tageszentren Toggenburg und Ahorn sowie finanzielle Unterstützung zugunsten betroffener Einzelpersonen.

» Weitere Infos

Bereitgestellt: 31.01.2019     Besuche: 41 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch