Thomas Rau

Schweizer Waffen für Bürgerkriegsländer?

HEKS —  Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>277</div><div class='bid' style='display:none;'>2276</div><div class='usr' style='display:none;'>121</div>

HEKS unterstützt Korrektur-Initiative gegen Bundesratsbeschluss
Helfen Sie jetzt mit, Waffenexporte in Bürgerkriegsländer zu stoppen.

HEKS-Aktuell
17. September 2018

Keine Schweizer Waffen für Bürgerkriegsländer

Der Bundesrat will ab sofort den Export von Waffen in Bürgerkriegsländer zulassen. Er beugt sich damit in unverantwortlicher Weise dem Druck der Schweizer Waffenindustrie. Dieser Entscheid verletzt die Prinzipien der schweizerischen Aussenpolitik und widerspricht der humanitären Tradition der Schweiz. HEKS unterstützt deshalb die Korrektur-Initiative, mit der dieser Bundesratsbeschluss rückgängig gemacht werden soll. Innert einer Woche haben bereits über 40‘000 Personen ihre Unterstützung gegen diesen skandalösen Entscheid zugesagt. Gemeinsam müssen und können wir verhindern, dass sich unser Land mitschuldig macht am Tod von Menschen in Krisen- und Kriegsgebieten weltweit.
Helfen Sie mit!

Nähere Infos unter: » HEKS Korrekturinitiative
Bereitgestellt: 19.09.2018     Besuche: 24 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch