Christoph Casty

Unterwegs im Konfirmandenlager

Konfirmandenlager 18 (1)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-wil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1104</div><div class='bid' style='display:none;'>7441</div><div class='usr' style='display:none;'>13</div>

42 Jungs und Girls, die zur Zeit den Konfirmationskurs bei Pfr. Markus Lohner und Pfr. Christoph Casty besuchen sind ab dem 8. April im Lager. Ein grosses Team von ehemaligen Konfis gestaltet ein abwechslungsreiches Programm.
Christoph Casty und Thierry Thurnheer
Unsere Lagerhäuser sind auf dem Cevi-Gelände 'Le Camp' in Vaumarcus am Neuenburgersee. Wir haben diese tolle Gegend bereits in früheren Jahren genossen. Das Lager steht unter dem Thema "Search". Wir sind in dieser Woche auf der Suche nach einer guten, tragenden Gemeinschaft und nach Antworten auf Fragen, die sich um den Sinn unseres Lebens drehen.

Am Sonntag gut in Vaumarcus angekommen, sind wir mit einem lockeren Kennenlern-Spiele-Abend in das Lager gestartet. Die Stimmung ist gut und die verschiedenen Sportmöglichkeiten werden rege genutzt.
Bereits am Montagmorgen haben die beiden Konfgruppen (Lohner und Casty) mit den Vorbereitungen für die Konfirmationsgottesdienste begonnen. Worauf am Nachmittag kreative Workshops mit Muffins backen, Action-Painting, Beauty und Kiosk bauen folgten. Und damit noch nicht genug für den ersten Tag: Nach dem Abendessen unternahmen wir eine rund zweistündige Nachtwanderung, eine tolle Gelegenheit sich in Gesprächen während dem marschieren besser kennenzulernen.
Der Dienstagmorgen wurde dem Thema Drogen gewidmet: Thomas und Alex aus St.Gallen kamen, um von ihrer Vergangenheit als Drogen-Junkie bzw. Alkoholiker zu erzählen und wie sie heute Menschen mit Suchtproblemen helfen. Der Ausflug nach Neuchâtel am Nachmittag war nicht nur ein Ausflug, sondern eine Challenge, bei der man verschiedene Aufgaben lösen musste. Diese erforderten oft die Kontaktaufnahme mit der (französischsprachigen) Bevölkerung. Danach hatten wir noch etwas Freizeit und haben das individuelle Abendessen in der Stadt genossen. Zurück in der Unterkunft haben wir den intensiven Tag mit einem Gottesdienst zum Thema Taufe ausklingen lassen, wo Jeder und Jede die Gelegenheit hatte eine Tauferinnerung zu feiern.

Fortsetzung folgt…
Bereitgestellt: 12.04.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch